Spacer

Unser Service

Energiesparen im Haushalt

Zimmer nicht auskühlen lassen
energie-sparenIn ungenutzten Zimmern sollte die Temperatur tagsüber nicht unter 15°C fallen, da sonst Wärme aus den umliegenden Räumen abgeführt wird. Eine Abkühlung der Wandflächen unter 16°C führt eventuell zu Schäden, z. B. Schimmel.

Heizkörper frei halten
Vermeiden Sie Verkleidungen, lange Vorhänge oder Möbel vor den Heizkörpern. Diese schlucken sonst bis zu 20 Prozent der abgegebenen Wärme.

Dauerlüften vermeiden
Vermeiden Sie Dauerlüften durch gekippte Fenster.

Regelmäßig Stoßlüften
Lüften Sie drei- bis viermal am Tag kräftig durch: Für jeweils fünf bis zehn Minuten alle Fenster weit öffnen, wenn möglich im Durchzug. Im Winter sollten Sie kürzer (zwei bis fünf Minuten), dafür aber häufiger lüften und währenddessen die Heizung abdrehen.

Hydraulischer Abgleich des Heizsystems
Lassen Sie Ihr Heizsystem vom Fachmann hydraulisch abgleichen. Der Aufwand ist dabei relativ gering: Über voreinstellbare Ventile wird dafür gesorgt, dass jeder Heizkörper genau die Wassermenge bekommt, die er benötigt, um den Raum optimal mit Wärme zu versorgen.

Spülmaschine voll beladen

Stand-by bei Stromgeräten vermeiden

Warmwasseranschluss für die Spülmaschine nutzen
Die meisten Geschirrspüler können direkt an die zentrale Warmwasserversorgung angeschlossen werden.

anmelden